Burger essen in Stuttgart: Andis Küche

Cheeseburger 189 g in Andies Küche

Es ist immer noch Freitagabend. Und Andis Küche auf dem Stuttgarter Burgholzhof ist der zweite Stop der Burgertour mit Micha von Stuttgarter Burger. Nach dem Besuch in Kornwestheim bei BF Burger (mein Bericht) geht es hier weiter mit dem Burgergenuß.

Satt bin ich eigentlich schon fast von der ersten Station, doch trotzdem bin ich neugierig, was für ein Burger Schätzchen mich hier auf dem Burgholzhof bei Andies Küche erwartet, die Bewertungen bei Google Maps und bei Facebook sind sehr gut und auch die Bilder, die ich bislang dazu gesehen haben, reizen sehr. Die Anfahrt erfolgt hier wieder mit dem Auto, der Burgerladen ist etwas schwieriger öffentlich zu erreichen (aber es ist machbar mit dem 52er, Haltestelle Hebsacker Straße).
Weiterlesen →

Burger essen in Kornwestheim: BF Burger

Cheeseburger, 200 g, im BF Burger Kornwestheim

Freitagabend 18:00 Uhr. Ich starte mit Micha von Stuttgarter Burger auf eine Burgertour, die im BF Burger in Kornwestheim beginnt. Er nimmt mich mit, also ausnahmsweise einmal mit dem Auto. Doch auch öffentlich ist der BF Burger gut angebunden, zum Bahnhof Kornwestheim sind es gerade einmal 1,5 km und die Bushaltestelle Kornwestheim Realschule ist auch nur etwa 100-150 m entfernt.

Laut der Facebookseite werden die Patties täglich frisch verarbeitet, sind 100 % Halal und werden auf heißen Lavastein gegrillt. Von daher bin ich schon sehr gespannt, was der Burgerladen leistet. Mein Mittagessen habe ich jedenfalls stark eingeschränkt heute.

Dafür ist der Burger Laden alles andere als einfach zu finden, einmal die Treppen muss man hoch, einen Gang zwischen den Häuserschluchten durch, rechts um die Ecke – und dann stehst Du auf einmal vor dem BF Burger in Kornwestheim.

Von außen macht der BF Burger jetzt nicht gerade einen sonderlichen Eindruck…

BF Burger Kornwestheim von außen

BF Burger Kornwestheim von außen

Doch wir werden ja gleich sehen, wie die Burger hier sind. In Kornwestheim war ich ja auch noch nie Burger essen.
Weiterlesen →

Burger in Stuttgart: Das Round House Burger

4-Cheeseburger im Round House Burger Stuttgart

Nachdem ich so wahnsinnig viel Gutes von den Burgern des Round House Burgers am Stöckach in Stuttgart gehört habe, musste ich da auch endlich mal hin. Höchste Zeit tatsächlich, geben tut es diesen Imbiss ja schon länger und irgendwie habe ich das nie geschafft.

Das Round House Burger ist ein klassischer Imbiss, also nur Stehplätze, keine Sitzplätze. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, da war früher einmal ein Kiosk drin, aber da kann ich mich auch irren. Öffentlich perfekt zu erreichen, keine 50 Meter von der Stadtbahnhaltestelle Stöckach entfernt. Und damit ein guter Zwischenstop für mich an diesem Abend auf dem Weg in den Kraftpaule.

Noch ist es hell, als ich ankomme, aber saukalt. Weiterlesen →

Schnitzel essen in Stuttgart: Das Restaurant Bernstein

Schnitzel mit Pommes im Bernstein Stuttgart

Es war wieder Zeit. Zeit für ein Schnitzel in Stuttgart – wie jeden Monat mindestens einmal :) Dieses Mal haben wir uns als Ziel das Bernstein rausgesucht, also wieder zentral in der Stuttgarter Innenstadt. Die Stadtbahn- und die Bushaltestelle „Rathaus“ befinden sich nur etwa 2-300 Meter entfernt. Wie es mir im Bernstein gefallen hat, das erfährst Du hier: Weiterlesen →

Schnitzel essen in München: Das Wirtshaus Zamdorfer

Tiroler Sennerschnitzel mit Kässpätzle im Zamdorfer München

Anlässlich des Digital Media Camps suchte ich für Freitagabend etwas zum Essen in München, bevorzugt Schnitzel oder Burger, bevorzugt in Hotelnähe am Bahnhof Laim am Berg. Und mit dem Zamdorfer wurde ich fündig, das ist in erträglicher Laufweite des Hotels (Mercure Hotel München Messe Ost). Die Beschreibung auf der Website macht mich neugierig:

„Das Traditionsgasthaus besteht seit 1928 und bietet einen urig-charmanten Gastraum mit 90 Plätzen.“

Etwa 20 Minuten Fussweg sind es zum Hotel, das ist anschließend ein schöner Verdauungsspaziergang.

Ausgewählt haben wir das Zamdorf München aber nicht nur wegen der Lage, nein, auch die Speisekarte mit normalen panierten Schnitzel Wiener Art und für mich vor allem das Tiroler Sennerschnitzel vom Jungschweinerücken mit Südtiroler Speck und Bergkäse gefüllt, natur gebraten, mit Bratensoße und gerösteten Knödel übte schon eine fast magische Anziehung auf mich aus, zumal die fehlende Panade meinem verzweifelten Versuch, abzunehmen, entgegen kommt!

Wie es mir im Zamdorfer gefallen hat, das zeige ich Dir jetzt: Weiterlesen →

Brunchen in Freiberg am Neckar: Das Gaumentanz

Ein Teil des kalten Buffets vom Brunch im Gaumentanz

Brunchen in Freiberg am Neckar? Wie zur Hölle hat es Dich denn dahin verschlagen, werde ich gefragt.

Naja, es stand ein Treffen mit meinen Cousins und Cousinen an, die ich in den letzten Jahren nur auf Beerdigungen gesehen habe und wir wollten einfach mal ohne traurigen Anlass uns treffen und quatschen. Und das Gaumentanz kannte eine und lag für alle einigermaßen zentral.

Die Bewerbung des Brunches auf der Webseite versprach zudem einiges:

„Unser großer Sonntagsbrunch mit (fast) allem, was das Herz begehrt: knusprige Backwaren, Wurst- Käse-, Fischplatten, Frischkäse, Marmeladen, Honig, Rührei, Speck, Pancakes, Armer Ritter, hausgemachtes Bircher Müsli, Obstsalat, Joghurt, Cornflakes, kalte Salate, wechselnde warme Gerichte, O-Saft all you can drink und endlos Filterkaffee für 24,- EUR pro Person.“

Und so haben wir das einfach mal getestet.

Wie mir der Brunch im Gaumentanz gefallen hat, das zeige ich Dir gerne: Weiterlesen →

Schwäbisch essen in Stuttgart: Das Gasthaus Bären bietet leckere schwäbische Tapas

Die perfekte Maultasche im Gasthaus Bären Stuttgart

Schwäbische Tapas in einem Stuttgarter Restaurant? Was soll das denn sein? Wenn Du Dich das jetzt fragst, geht es Dir wie mir auch, als ich von der ersten Ankündigung der Eröffnung des Gasthauses Bären in Stuttgart gelesen habe. Die Antwort bekommst Du natürlich – unter anderem – hier ;)

Samstag, 10.02.2018 hat das Gasthaus Bären in den Räumen des früheren Clubs Zwölfzehn im Herzen Stuttgarts an der Paulinenstrasse eröffnet. Von der Stadtmitte sind es etwa fünf Minuten zu Laufen (2 stehst davon an Ampeln…), vom Feuersee 2-3 Minuten.

Dann stehst Du vor der großen Fensterfront des schönen Restaurants.

Fensterfront des Gasthauses Bären in Stuttgart am Eröffnungsabend

Fensterfront des Gasthauses
Bären in Stuttgart am Eröffnungsabend

Wer jetzt wie ich schluckt und umdrehen möchte, weil er den großen Stuttgarter Hofbräu über dem Lokal sieht: Keine Sorge, es gibt drinnen dann doch Schönbuch Bräu, also durchaus leckeres Bier für den Alltag. Weiterlesen →

Burger essen in Stuttgart: Andis Küche

Cheeseburger 189 g in Andies Küche

Es ist immer noch Freitagabend. Und Andis Küche auf dem Stuttgarter Burgholzhof ist der zweite Stop der Burgertour mit Micha von Stuttgarter Burger. Nach dem Besuch in Kornwestheim bei BF Burger (mein Bericht) geht es hier weiter mit dem Burgergenuß.

Satt bin ich eigentlich schon fast von der ersten Station, doch trotzdem bin ich neugierig, was für ein Burger Schätzchen mich hier auf dem Burgholzhof bei Andies Küche erwartet, die Bewertungen bei Google Maps und bei Facebook sind sehr gut und auch die Bilder, die ich bislang dazu gesehen haben, reizen sehr. Die Anfahrt erfolgt hier wieder mit dem Auto, der Burgerladen ist etwas schwieriger öffentlich zu erreichen (aber es ist machbar mit dem 52er, Haltestelle Hebsacker Straße).
Weiterlesen →

Burger Stuttgart: Das Bo’s Burger & Bar in der Schwabstrasse (S-West)

BO's Beef Ham Burger

Auf Instagram hatte ich heute morgen beim Burgermädchen ihren Burger von Bo’s Burger & Bar entdeckt, ein Burgerladen, der Ende 2017 im ehemaligen Soho im Stuttgarter Westen aufgemacht hat. Da ich heute eh zum Essen verabredet war, wurde das Bo’s Burgers & Bar schnell als Location festgelegt und um 13 Uhr treffen wir uns dort davor.

Bo's Burger & Bar von außen in der Schwabstrasse Stuttgart

Bo’s Burger & Bar von außen

Die große Fensterfront kenne ich noch gut von früher, schnell treten wir also ein. Weiterlesen →

Mit Lecturio erfolgreich lernen? Ein Kurztest!

Startseite Lecturio

Anzeige:
Erfolgreich lernen mit Lecturio? Geht das? Taugt die Plattform Lecturio was?

Diese Frage hatte ich mir tatsächlich schon an der Fernuni Hagen gestellt, da mir Lecturio (Affiliatelink) in dem von mir ab und an genutzten Austauschforum der Studierenden der Fernuni Hagen Studienservice.de aufgefallen war und ich auch so das eine oder andere Mal Werbung für diese Plattform sah.

Da kam es mir ganz recht, dass ich seitens Lecturio zu einem kostenlosen Test der Lernplattform eingeladen wurde. Wer meint, dass die Einladung meine Meinung beeinflusst – Du musst nicht weiterlesen. Oder doch, und Du wirst wohl erkennen, dass dem nicht so ist.

Im folgenden Kurztest stelle ich euch kurz Lecturio vor, also was diese Plattform eigentlich ist, dann folgt der Anmeldevorgang und dann ein Blick, wie es drinnen aussieht, wenn man angemeldet ist und damit arbeitet. Weiterlesen →

Mein neuer mobiler WLAN-Router (MiFi): Der M5350 von TP-Link im Test

Mobiler WLAN Router (M5350), Ladekabel, Stecker, Garantie und Handbuch

Während meines Besuches der ITB gab von heute auf nachher mein bisheriger mobiler WLAN Router seinen Geist auf und ließ sich nicht mehr anschalten :/ Gleich am Samstag stürmte ich noch in Berlin einen Saturn und schaute nach Ersatz. Groß war die Auswahl nicht, doch meine kurze Gegenprobe bei Amazon zeigte mir, dass der Saturn tatsächlich immer fünf Euro günstiger als Amazon war – außer bei dem von mir auserkorenen

Mobilen WLAN Router M5350!

Den gab es zufällig gerade als Blitzangebot für 44,90 EUR, so dass ich meinen Plan, den MiFi (mobiler Wi-Fi) gleich mitzunehmen, nicht umsetzen konnte. Aber auch den Normalpreis von mittlerweile (da waren es noch 60 EUR) nur noch 52,00 EUR bei Amazon finde ich ok:


Anzeige:


Warum ich mir den M5350 von TP-Link rausgesucht habe? Ausschlaggebend war für mich vor allem die Angabe, dass der Akku 6-7 Stunden halten sollte. Mein bisheriger hielt nämlich noch höchstens 4 Stunden durch. Die Rezension bei Amazon von „Hannibal“ (kenne ich nicht) unterstützte meine Entscheidung, da er auch eine Laufzeit von mindestens 6 Stunden bei zwei Geräten nannte.

Also bestellte ich den direkt bei Amazon – und wenige Tage später konnte ich meinen neuen mobilen WLAN Router auspacken: Weiterlesen →

Spargelbesen Fellbach 2013 – wieder getestet

Spargelbesen Fellbach – ein Ort, an den es mich schon seit einigen Jahren zieht, so auch letztes Jahr, wo ich schonmal drüber gebloggt habe. Und auch dieses Jahr war ich wieder im Spargelbesen / Spargelkeller Fellbach – bislang sogar dreimal in diesem Jahr: am 01.05. zum Hoffest, am 02.05. zum Essen mit einem Kollegen und nun schon wieder. Damit ist das Fazit fast vorgezogen, oder? Der Spargel ist einfach lecker – vor allem wenn er frisch vom Schmidener Feld kommt und bei der Familie Bauerle zubereitet wird. Hier jetzt aber mein Testbericht von diesem Jahr
[Update 2018: Der Spargel-Besen hat vom 29. März bis 24. Juni 2018 täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet! Reservierungen unter auf der Website (siehe unten) möglich] Weiterlesen →

Getestet: 1. Klasse DB Lounge in Hamburg

Getestet: 1. Klasse DB Lounge in Hamburg

Vorab muss ich anmerken, dass das mein erster Besuch einer DB Lounge war – und damit natürlich auch der erste Besuch eines 1. Klasse Bereiches einer DB Lounge. Bahncomfort Status dauert noch ein wenig bei mir, aber für meinen Urlaub auf Rügen hatte ich gesammelte Bahnpunkte genutzt, um ein erste Klasse Ticket hin und zurück von und nach Stuttgart zu ergattern. Jetzt aber mein Bericht zur (1. Klasse) DB Lounge in Hamburg.
Weiterlesen →