Getestet Restaurant Stuttgart

#Schnitzel Stuttgart: Treffpunkt am See Stuttgart(Max-Eyth-See)

Rechts Schnitzel mit Pommes, links Kässpätzle, vorne Rahmsosse

 data-lazy-src=

Endlich. Gutes Wetter. Die Möglichkeit, wieder draußen Essen gehen zu können. Das ist das, worauf wir von #SchnitzelS schon länger gewartet haben. Drinnen ist uns momentan noch zu heikel, Dank Corona. Aber mit dem Treffpunkt am See am Max-Eyth-See dachten wir, eine adäquate Location für ein gepflegtes Schnitzel mit ausreichend Abstand gefunden zu haben. Wie es uns im Treffpunkt am See gefallen hat, das erfahrt ihr hier:

Ziemlich genau pünktlich um 19:00 Uhr kamen wir an, obwohl wir etwas spät dran und mit dem Auto unterwegs waren. Eine Familie von uns Schnitzlern hatte sogar noch einen Parkplatz direkt hinter dem Restaurant bekommen, der zum Haus gehört. Und wir quasi direkt gegenüber auf der Straße. Ansonsten ist die Anreise via ÖPNV auch einfach, die Stadtbahnhaltestelle Max-Eyth-See (U12 und U14) ist ebenso wie die Haltestelle Hofen etwa 5-6 Minuten entfernt.

Das Restaurant liegt schön am Max-Eyth-See, direkt daneben ist noch ein Spielplatz, der von zweien unserer jüngeren Teilnehmer:innen gerne angenommen wurde ;)

Draußen wir an der Theke bestellt, sowohl die Getränke als auch das Essen. Mag ich ja nicht so sehr, weil das heißt auch, ständig wieder zahlen – und Kartenzahlung wird hier nur in Form von Girocard und ab 20 EUR angenommen :/

Dafür schmeckt das Bier leidlich gut (Felsgold vom Fass bzw. Bräu Wirts Pils, auch das Weizen wäre mit Paulaner zumindest ok ;)).

Am Tisch hatten wir ein paar abwaschbare Speisekarten in Form eines großen Blattes – und die meisten entschieden sich, wie es sich gehört, für Schnitzel. Nur einer, der nahm die Cevapcici mit Gyros (kein Witz, stand dort so auf der Karte, mit Pommes … im Web auf der Speisekarte aber nicht zu finden).

Ich fragte vorher nach, ob die Rahmsauce, die es auch gibt, schon über das Essen gekippt ist oder separat serviert wird: Wie man möchte, separat sollte man dazu sagen bei der Bestellung.

Und wer hier öfter mitliest: Meinen üblichen Sonderwunsch, die Pommes als Beilage durch Kässpätzle zu ersetzen, der schlug leider fehl. Schade! Denn nach kurzer Diskussion am Tisch war klar, dass wir uns dann eben eine Portion Kässpätzle teilen.

Die Wartezeit, bis das Essen dann gebracht wurde, war sehr kurz. Und schon standen die Bestandteile meiner Bestellung vor mir: Schnitzel mit Pommes und Rahmsauce. Und eine Portion Kässpätzle mit Salat.

Rechts Schnitzel mit Pommes, links Kässpätzle, vorne Rahmsosse
Rechts Schnitzel mit Pommes, links Kässpätzle, vorne Rahmsosse

Bild ist gedreht, nicht wundern, aber ich hab irgendwie keines im Querformat gemacht…

Und wie schmeckt das Schnitzel im Treffpunkt am See? Und die Kässpätzle?

Das Schnitzel ist etwas trocken, aber trotzdem recht lecker – kann ich gut mit leben. Die Pommes waren eher solala, für mich nicht knusprig genug, aber ok. Und die Kässpätzle haben mir erstaunlich gut geschmeckt. Gehören zumindest mal für Stuttgart zu den besseren, wobei Stuttgart nicht für seine guten Kässpätzle bekannt ist…

Nach einem weiteren Bierchen und einem Ouzo brachen wir dann auch schon recht zeitig auf.

Fazit zum Treffpunkt am See Stuttgart

Gute Hausmannskost, kann man auf alle Fälle einkehren, wenn man am Max-Eyth-See ist. Die Kässpätzle waren sogar ziemlich gut, die Cevapcici sind ebenfalls sehr lecker – durfte probieren beim Sitznachbarn und kenne sie aber auch schon vergangenen Besuchen. Preislich sehr akzeptabel, für 2 Schnitzel mit Pommes, einmal Rahmsauce, Kässpätzle mit Beilagensalat und zusätzlichen Beilagensalat haben wir etwa 44 EUR gezahlt.

Mehr Bilder und Meinung zum Treffpunkt am See gibts beim Schnitzel-Kollegen Frank im Blog Riedelwerk.

Fakten zum Treffpunkt am See Stuttgart

Treffpunkt am See
Mühlhäuser Straße 305
70378 Stuttgart

Telefon: 0711 5302615
Fax: 0711 5508975

Web
Mail

Öffnungszeiten:

Täglich von 11:00 – 23:00 Uhr

Kartenzahlung ist leider erst am 20 EUR und nur mit Girocard möglich! Barrierefrei ist nicht gegeben

Offenlegung

Offenzulegen gibt es wie fast immer hier nichts – die Beiträge hier im Blog sind in aller Regel komplett auf eigene Kosten, also Restaurantbesuche oder Pizzabestellungen, entstanden, ohne dass ich eingeladen wurde. Wenn dem mal nicht so ist, schreibe ich das aber in diese Box ;)

Mitreisen?
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:



Booking.com

  1. Pingback: 1042 #SchnitzelS – Schnitzel essen im Juli – Riedelwerk.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.