Pariser Schnitzel mit Pommes im Restaurant Mozart
Schnitzel Stuttgart

Schnitzel essen im Restaurant Mozart Zuffenhausen (Stuttgart)

Und schon wieder ist Zeit für Schnitzel in Stuttgart, dieses Mal verschlägt es uns nach Zuffenhausen ins Restaurant Mozart, etwas weiter draussen vom Zentrum Stuttgarts. Grund ist natürlich wieder mal das #SchnitzelS, das allmonatliche Schnitzel essen, dem sich andere gerne nach Anmeldung anschließen dürfen :)

Die Website vom Mozart ist schlicht, dafür sind die Bilder vom Essen auf der Seite außergewöhnlich gut, so dass wir uns beim weihnachtlichen Zusammensitzen dafür entschieden haben. Neugierig sind wir ja alle…

Und so ist es im Mozart – und das Schnitzel dort:

Das Restaurant Mozart in Zuffenhausen von außen bei Nacht
Das Restaurant Mozart in Zuffenhausen von außen bei Nacht

Gut, bei Nacht ist vielleicht etwas übertrieben, es ist 19:00 Uhr als ich hier ankomme. Drinnen sind an diesem Donnerstag schon einige Gäste – es scheinen Stammgäste zu sein.

Unsere Ecke, in der wir sitzen, ist recht kuschelig – uns wird aber auch angeboten, noch umzuziehen in den Nebenraum, wenn ich das richtig verstanden habe. Doch für uns passt das schon und ich werfe erst einen Blick auf die Karte. Bier ist nix für mich, also gibt es Rosewein (Heilbronner Staufenberg Spätburgunder Weißherbst; 4,50 EUR für ein Viertele).

Beim Blick über den Rest der Karte mit den Speisen kann ich mir ein vorfreudiges Grinsen nicht verkneifen: Es gibt auch Kässpätzle. Und Schnitzel in verschiedenen Variationen, auch ein „Pariser Schnitzel“. Und ich muss zugeben, dass ich das noch nie gehört habe, daher schnell gegoogled: Wie ein Wiener Schnitzel (also vom Kalb), nur ohne Paniermehl (Wikipedia).

Das klingt doch ganz gut und so bestelle ich das Pariser Schnitzel und frage höflich, ob ich das denn auch mit Kässpätzle als Beilage bekommen kann.

„Nein, das kann ich nicht machen.“

Sagt es und ich fall postwendend vom Glauben ab. Das ist mir die letzten 1-2 Jahre nicht mehr passiert. Ab und an heißt es, dass es einen Aufpreis kostet – das ist auch legitim und ok für mich. Aber ein klares „nein“? Das ist schon sehr enttäuschend :/

Aber gut, hilft alles nichts, ich muss dann in den sauren Apfel beißen und langweilig Pommes dazu bestellen.

Die anderem am Tisch bestellen alles mögliche, auch Grillplatten sind dabei, die auch gut klingen (jugoslawisch).

Die neben mir bestellte Suppe kommt recht fix – und ist mehr Fleisch als Suppe. Also ein wenig Brühe über dem Gulasch ;) Dann kommen die Salate und ich muss immer noch warten…

Dann, dann endlich ist es soweit. Nacheinander kommen die verschiedenen Hauptspeisen. Auch mein Pariser Schnitzel:

Pariser Schnitzel mit Pommes im Restaurant Mozart
Pariser Schnitzel mit Pommes im Restaurant Mozart

Eigentlich wollte ich das Gemüse Geraffel ja auch nicht, schade drum, aber glücklicherweise gab es am Tisch dafür Abnehmer.

Und was meinst Du – hat das Pariser Schnitzel geschmeckt?

JA. Das kann ich definitiv sagen. Sehr lecker sogar. Und auch die Pommes waren tatsächlich sehr gut.

Cevapcici konnte ich auch noch einen Bissen probieren – und auch die haben mir sehr gut geschmeckt!

Fazit zum Pariser Schnitzel und zum Restaurant Mozart in Zuffenhausen (Stuttgart)

Das Pariser Schnitzel im Mozart war qualitativ aus meiner Sicht sehr gut – und ich hörte auch keine Klagen der anderen. Eher große Zustimmung. Der Service war nett, aber irgendwie seltsam. Unflexibel leider, was meine Beilagenwünsche anbelangt.

Und mit Karte kann man hier auch nicht bezahlen. Schade. Trotz dass es mir schmeckt, wird das eher kein zweiter Besuch werden. Dafür isses mir dann zu weit draussen von der Stadt.


Fakten zum Restaurant Mozart in Stuttgart-Zuffenhausen

Restaurant Mozart Stuttgart-Zuffenhausen
Zazenhäuser Straße 36
70437 Stuttgart

Telefon: 0711 87 39 29

Web

Leider keine Kartenzahlung möglich und durch die Stufen am Eingang auch nicht barrierefrei.

Du suchst weitere Tipps für Schnitzel und/oder Cordon Bleu in Stuttgart oder anderswo?

Offenlegung: Offenzulegen gibt es wie fast immer hier nichts – die Beiträge hier im Blog sind in aller Regel komplett auf eigene Kosten, also Restaurantbesuche oder Pizzabestellungen, entstanden, ohne dass ich eingeladen wurde. Wenn dem mal nicht so ist, schreibe ich das aber in diese Box ;)
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.