Restaurant Schnitzel

Wiener Schnitzel essen in Innsbruck: Das Restaurant Fischerhäusl

Was für lecker Kässpätzle, die ich da im Fischerhäusl Innsbruck zu meinem Wiener Schnitzel hatte...

Reading Time: 4 minutes

Am 06.10.2018 sollte es wieder so weit sein: Das alljährliche #Auswärtsschnitzel („Ausland“) stand an und uns hat es ins Mutterland vom Wiener Schnitzel verschlagen: Österreich, vertreten durch das wunderschöne Innsbruck! Das Restaurant Fischerhäusl war früh gesetzt durch Nik und Sandra, die schon mal hier waren und unbedingt wieder hin wollten.

Wie mir das Wiener Schnitzel im Fischhäusl geschmeckt hat und wie mir das traditionelle Lokal im Zentrum von Innsbruck gefällt, das verrate ich Dir hier:

Das Fischerhäusl ist direkt hinter der Hofburg, neben dem Kongresszentrum Innsbruck zu finden. Der Eingang ist durch die umliegenden Mauern etwas versteckt, wenn Du aufmerksam bist, ist das aber kein Problem :)

Das Restaurant Fischerhäusl von außen
Das Restaurant Fischerhäusl von außen

Draussen sind noch einige Plätze belegt, es war ein warmer Tag. Wir haben jedoch drinnen reserviert, es geht eine Treppe nach oben und dann nach links in den mittelgroßen Gastraum. Wir haben eine lange Tafel für uns reserviert, immerhin sind wir dieses Mal mit 12 Teilnehmern in Innsbruck am Start.

Der Start ist ein wenig holprig, ich komme bestens mit unserem Servicemann zurecht, aber er ist ein wenig eigenbrödlerisch. Öfters hören wir, dass er ja jetzt extra wegen der Bestellung einen Stock tiefer müsse. Nun denn – bei mir kommen keine Klagen und Österreich ist eben Österreich.

Auffallen tut mir zunächst die Bierauswahl im Fischerhäusl, 6 Bier der Marke „Zillertal“ stehen auf der Karte, unter anderem das Zillertal „Tyroler“, ein Imperial Zwickel, das mir auch sehr gut schmeckt!

Zillertal Tyroler Imerial Zwickl im Fischerhäusl Innsbruck
Zillertal Tyroler Imerial Zwickl

Für das Auswärtsschnitzel mache ich mal eine Ausnahme bei meinen Bestellgewohnheiten (tatsächlich werden es zwei Ausnahmen werden…) und bestelle eine Vorspeise. Irgendwie habe ich Kohldampf und die Kaspreßknödelsuppe (4,10 EUR) reizt mich doch sehr.

Die Vorspeisen kommen für alle am Tisch, die eine bestellt haben, zeitgleich, gefällt mir schon mal.

Kaßpressknödelsuppe im Fischerhäusl Innsbruck
Kaßpressknödelsuppe im Fischerhäusl Innsbruck

Und das war eine gute Wahl. Sehr lecker und ordentlich Käse.

Als Hauptspeise habe ich für das Wiener Schnitzel (gibt’s als Original vom Kalb für 16,80 EUR oder auch vom Schwein mit 12,80 EUR) entschieden. Und wer mich kennt, der ahnt, was jetzt kommt. Genau. Natürlich frage ich, ob ich das Wiener Schnitzel auch mit Kässpätzle bekommen kann. In mancher Gastro führt das zu Erstaunen – hier zur Aussage, dass er das selbst am liebsten auch so ißt ;)

Trotzdem muss er sich vergewissern, dass der Küchenchef das auch heute so zubereiten mag, es ist viel los. Und er müsse dafür einen Aufpreis verlangen.

Die Hauptspeisen kommen dann etwas versetzt, so dass der eine oder die andere schon fertig ist, als die letzten Speisen am Tisch ankommen – und tatsächlich bestellt nicht jede(r) der Anwesenden ein Schnitzel. Was für ein Frevel ;)

Bei mir hat es auf alle Fälle geklappt und vor mir steht ein Wiener Schnitzel mit Kässpätzle – und das sieht erst mal nach wenig aus. Und nach mehr Käse als Spätzle…

Wiener Schnitzel mit grandiosen Kässpätzle mit Innsbrucker Restaurant Fischerhäusl
Wiener Schnitzel mit grandiosen Kässpätzle mit Innsbrucker Restaurant Fischerhäusl

Und ich kann nur sagen: WAHNSINN! Das Schnitzel ist schon gut, doch die Kässpätzle sind einfach nur fantastisch. Unglaublich aromatischer Käse wird hier verwendet!

Und dann entscheide ich mich für eine weitere Ausnahme meines Bestellverhaltens – und gönne mir auch noch einen Palatschinken mit Vanilleeis und Schokosauce für 4,20 EUR…

Palatschinken mit Vanilleeis und Schokosauce im Restaurant Fischerhäusl Innsbruck
Palatschinken mit Vanilleeis und Schokosauce

Und auch das ist sehr lecker!

Dass es ein paar Schnäpse werden an diesem Abend zusammen mit der Schlumbi, das weiss jeder, der mal mit bei einem Auswärtsschnitzel dabei war ;)

Fazit zum Wiener Schnitzel im Restaurant Fischerhäusl in Innsbruck

Ich komme gerne wieder! Gutes Bier, ein für mich passender Service, ein gutes Schnitzel und unglaublich leckere Kässpätzle. Davon werde ich das nächste Mal eine ganze Portion verdrücken. Oder auch zwei…

Fakten zum Restaurant Fischerhäusl in Innsbruck

Fischerhäusl
Herrengasse 8
A6020 Innsbruck, Altstadt

Web (Hinweis: Stand Oktober 2018 keine https-Verschlüsselung)
Mail

Telefon: +43 (0)512 583535
Fax: +43 (0)512 582688

Öffnungszeiten:

Montag – Samstag: 10:00 Uhr bis 01:00 Uhr; Warme Küche zwischen 11:30 Uhr und 14:30 Uhr sowie von 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr
Sonntags: Ruhetag

Kartenzahlung ist problemlos möglich.

Das Restaurant befindet sich im ersten Stock, es ist in dem historischen Gebäude auch kein Aufzug vorhanden, daher auch nicht barrierefrei.

Offenlegung: Offenzulegen gibt es nichts – die Beiträge hier im Blog sind in aller Regel komplett auf eigene Kosten, also Restaurantbesuche oder Pizzabestellungen, entstanden, ohne dass ich eingeladen wurde. Wenn dem mal nicht so ist, schreibe ich das aber in diese Box ;)
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Leckeres Wiener Schnitzel mit grandiosen Kässpätzle im Fischerhäusl Innsbruck


Anzeigen:




  1. Pingback: Schluss! Aus und vorbei! Das Reisejahr 2018 endet und ich blicke zurück! | Travellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.