Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat im Restaurant "Zum Hirschen" in Fellbach
Restaurant Schnitzel

Gut essen in Fellbach: Wiener Schnitzel im Gasthaus „Zum Hirschen“

Nicht billig, aber verdammt gut schmeckt es im Restaurant "Zum Hirschen" in Fellbach.

Reading Time: 4 minutes

Endlich schaffe ich es auch mal, ins Gasthaus „Zum Hirschen“ in Fellbach zu kommen. Also zumindest in den „Normalen“ Teil, nicht in den Gourmet Tempel avui, aber beides von Armin Karrer betrieben :). Anlass für den Besuch im Oktober 2018 ist ein Ausflug mit meiner Abteilung meines Arbeitgebers. Heißt, ich bezahle zwar nichts, aber offenzulegen gibt’s auch nichts.

Wie meine Erfahrung mit dem Essen im Gasthaus „Zum Hirschen“ in Fellbach ist, das kannst jetzt in aller Ruhe nachlesen:

Dass es für mich an diesem Abend ein Wiener Schnitzel werden soll, ist nach dem Vorabstudium der Speisekarte schon gesetzt. Doch gönne ich mir heute auch eine Vorspeise und ein Dessert?

Als ich ankomme, habe ich leider einen wundervollen gelben Sonnenuntergang verpasst und es ist schon dunkel geworden bis ich vor dem Restaurant „Zum Hirschen“ stehe.

Restaurant "Zum Hirschen" in einem wunderschönen Fachwerkhaus in Fellbach
Restaurant „Zum Hirschen“ in einem wunderschönen Fachwerkhaus in Fellbach

Die ersten sind schon da, als ich ankomme, meinen Platz muss ich also nicht suchen.

Nett eingerichtet ist das Lokal, und es ist viel kleiner als ich dachte. Ohne nachgezählt zu haben meine ich, dass es etwa fünf unterschiedlich große Tische waren. Aber da lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Nett eingerichtet ist es im Restaurant "Zum Hirschen" in Fellbach
Nett eingerichtet ist es im Restaurant „Zum Hirschen“

Ein Blick an die Wand zeigt, dass das Restaurant „Zum Hirschen“ seinen Namen auch drinnen alle Ehre machen möchte ;)
Naja. Wem es gefällt…

Wanddeko passend zum Namen des Restaurants ;) - Hirschgeweihe im "Zum Hirschen"
Wanddeko passend zum Namen des Restaurants ;)

Dann stehen wir vor der Qual der Wahl und ich bin ganz froh, schon vorher die Speisekarte studiert zu haben. So fällt mir meine Auswahl leichter. Nach der Bestellung gibt es erst einmal Brot – Wasser stand übrigens schon auf dem Tisch als ich ankam. Keine Ahnung, ob das unser Abteilungsleiter bestellt hatte oder einfach da ist…

Etwas Brot mit Griebenschmalz und Quark vorneweg im "Zum Hirschen" in Fellbach
Etwas Brot mit Griebenschmalz und Quark vorneweg

Gegen den Durst nehme ich vor meinem Wein erst einmal ein leckeres Keller Pils von der Kaiser Brauerei in Geislingen…

Leckeres Keller Pils von der Kaiser Brauerei
Leckeres Keller Pils von der Kaiser Brauerei

Anschließend genieße ich einen Trollinger Rose zur Vorspeise – hier habe ich den Thunfisch mit exotischen Gemüsen im Ingwersud ausgewählt:

Thunfisch mit exotischen Gemüsen im "Zum Hirschen" Fellbach
Thunfisch mit exotischen Gemüsen (22,50 EUR)

Passt auch ganz gut zusammen. Danach möchte ich einen österreichischen Rotwein zur Hauptspeise, meine erste Wahl ist jedoch leider nicht mehr vorrätig. Doch auch die Ersatzempfehlung, die erhalte, ist sehr gut: Ein „Pentagon“ vom Weingut Gerhard Pfneisl aus dm Burgenland. Der „Pentagon“ ist ein Cuvee aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Syrah. Schmeckt sehr lecker, sehr aromatisch und kräftig, sowohl in der Farbe als auch im Geschmack.

Dann ist es soweit – die Hauptspeisen kommen. Und mehr als die Hälfte des Tisches hat dasselbe bestellt, wie ich auch:

Wiener Schnitzel (29,00 EUR) mit Kartoffel-Gurken-Salat im "Zum Hirschen" Fellbach
Wiener Schnitzel (29,00 EUR) mit Kartoffel-Gurken-Salat im „Zum Hirschen“ Fellbach

Yeah! Das Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat ist es tatsächlich geworden. Und das war auch eine lohnenswerte Wahl, denn das Schnitzel schmeckt hervorragend. Hauchdünn wurde es in der Küche geklopft, sachte perfekt gewürzt und in einer leichten Panade. Verdammt gut!

Und ja, die Entscheidung zugunsten eines Nachtisches fällt einfach – alle anderen nehmen auch einen, also was solls.

Meine Wahl fällt auf die 5-erlei Rohmilchkäse mit Feigensenf – und bin begeistert. Die schmecken tatsächlich durch die Bank alle sehr gut.

Fünferlei Rohmilchkäse als Dessert im "Zum Hirschen" Fellbach
Fünferlei Rohmilchkäse als Dessert (13,90 EUR)

Der Birnenschnaps, den ich mir nach dem Essen aussuche, überzeugt mich weniger. Dafür ist der spanische Wein von der ausgehängten Tafel an der Wand, top.

Fazit zum Gasthaus „Zum Hirschen“ in Fellbach

Wenn Du gerne etwas mehr Geld ausgeben möchtest, dann ist das „Zum Hirschen“ in Fellbach wirklich eine gute Wahl. Die Qualität der Speisen spricht für sich – und auch der Küchenchef, der bereits mehrfach mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Armin Karrer, schaut kurz ins Restaurant. An den Tisch kommt er allerdings nicht. Schade.

Der Service ist ausgezeichnet im Zum Hirschen, ich lasse daher noch ein mittleres Trinkgeld selbst da, nachdem die anderen vor die Türe getreten sind. Aus Gründen…

Fakten zum Gasthaus „Zum Hirschen“ in Fellbach

Zum Hirschen
Hirschstraße 1
70734 Fellbach

Tel.: 0711 / 9579370
Fax: 0711 / 95793710

Web
Mail

Die Öffnungszeiten scheinen stark zu varieren, am besten auf der Website schauen.

Stand Oktober 2018:

Mittwoch bis Freitag (im Herbst/Winter Montag und Dienstag Ruhetag): ab 18:00 Uhr geöffnet, Küche bis 21:30 Uhr (Schließzeit 0:00 Uhr)
Samstag: Ab 17.30 Uhr geöffnet, Küche bis 21.30 Uhr (Schließzeit 0:00 Uhr)

Kartenzahlung ist problemlos möglich.

Der Zugang ist leider nicht barrierefrei.

Schnitzelliebe kann man auch im Restaurant "Zum Hirschen" in Fellbach verspüren. Hier mein leckereres Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat!
Schnitzelliebe kann man auch im Restaurant „Zum Hirschen“ in Fellbach verspüren. Hier mein leckereres Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat!
Offenlegung: Offenzulegen gibt es nichts – die Kosten hat mein Arbeitgeber im Rahmen eines Abteilungsausfluges für alle übernommen.
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen oder Restaurantbesuchen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Und einen Freßaccount habe ich auch bei Instagram, hier geht’s lang. Nur Essensbilder…

Und wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.