Ein kurzer Rückblick auf 2012 und die Blog-Einnahmen

Der Rückblick auf Views, Artikel und Blog-Einnahmen wird kurz und schmerzlos, nicht wie meine ausführlichen Rückblicke bei hubert-mayer.de.

Der erste Artikel hier auf hubert-testet.de erschien am 04.10.2012 – mein Test der 1. Klasse DB Lounge in Hamburg – mit 110 Views auch der Artikel, der am häufigsten abgerufen wurde. Die nächsten beiden aus den Top 3:

Also alles andere als berauschend. Insgesamt sind hier bislang 20 Tests veröffentlicht worden, dies hier ist der 21 Beitrag, Test 21 folgt am Mittwoch. Hat was mit der Bahncard 100 zu tun ;)

Was mir aber ganz gut gefällt, ist die Entwicklung der Besucherzahlen:

  • Oktober 2012 – 226 Views
  • November 2012 – 345 Views
  • Dezember 2012 – 404 Views

Das kommt nicht von ungefähr, sondern natürlich auch mit einer steigenden Anzahl von Artikeln:

  • Oktober 2012 – 5 Artikel
  • November 2012 – 6 Artikel
  • Dezember 2012 – 9 Artikel

Blog-Einnahmen

Um Blog-Einnahmen zu erzielen, habe ich im November das erste Mal Google Adsense eingebaut, da gab es dann 1,56 EUR. Diesen Monat schon wieder schwächer mit 0,78 EUR. Ebenfalls im Dezember eingebaut habe ich den Banner für Gutscheinbuch.de (Link mit Referal) inkl. Rabatt von 10 % für euch. Ob und wieviel da an Blog-Einnahmen kommt, das erfahre ich noch, da habe ich keinen direkten Zugriff.

Bei Amazon weiss ich noch nicht, ob ich irgendwo sehen kann, über welche Seite die Menschen gekommen sind, die etwas über meinen Referallink bestellt haben – ihr vielleicht? Die Blog-Einnahmen liegen diesen Monat auf alle Fälle grade etwas über einen Euro.

Was bleibt zu sagen? Nächstes Jahr gibt es hier sicher mehr Beiträge, es liegen schon alleine zwei Rezensionsexemplare hier, die ich lesen darf für euch. Ich werde dazu meinen Winterurlaub nutzen, um zu lernen, wie man mit Blogs ein wenig Geld verdient – aber meine Berichte werden dadurch hoffentlich nicht schlechter, sollen sie doch in erster Linie informativ sein!

Danke fürs Lesen des Blogs – und ein besonderes Danke an Robert für das Logo!

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt gesund und habt ein erfolgreiches Jahr 2013!

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Du kannst bei Amazon mehrere ‚Tracking IDs‘ anlegen – auf der Partnernet-Seite oben rechts – und dann in den Berichten eine einzelne Tracking ID auswählen. Die ID musst Du natürlich auch entsprechend in die Links einbauen.

    • Danke für den Hinweis! Hab eben mal neu generiert, und ich werde die neue ab nächsten Monat dann auch nutzen ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: