Burger Berlin: Das Burgermeister Berlin am Schlesischen Tor getestet

Nächtliches Bild vom Burgermeister am Schlesischen Tor in Berlin

Wird langsam Zeit, dass ich mal die Essenserlebnisse am Rande der re:publica 2013 in Berlin aufarbeite – heute also das Burgermeister Berlin am Schlesischen Tor (hey, ich kann weder was dafür, dass da Krach kommt noch dass es Flash ist!!). Und ja, ich war öfter Burger in Berlin essen mit meinen Buddys :)

Nächtliches Bild vom Burgermeister am Schlesischen Tor in Berlin

Burgermeister nachts

Vorab kann ich euch sagen, dass das ein toller Ort zum Burger in Berlin essen ist, zumindest dann, wenn man nichts dagegen hat, die im Stehen zu essen an einem Imbiss. Jetzt aber zum Burgermeister:
Anzeige:


Die Lage des Burgermeister Berlin

Einfacher zu finden geht nicht. U-Bahn Station Station Schlesisches Tor aussteigen, Treppen runter, Augen auf und ihr seid beim Burgermeister. Direkt an der Strasse, direkt unter der U-Bahn Linie. Anfahrt damit klar mit ÖPNV, Parkplätze kann ich nicht beurteilen. Woran ich mich erinnere – ein Bus fuhr nachts in wenigen Minuten direkt zum Alexanderplatz.

Der Service des Burgermeister Berlin

Hat was von nem Joke, den das Burgermeister Berlin ist ein Imbiss. Aber trotz (oder gerade deswegen?) dass es dort anscheinend zu jeder Tag- und Nachtzeit voll ist, bekommt man fix das gewünschte, egal ob Burger oder Pommes. Das System erinnert ans Arbeitsamt: Bestellen und eine Nummer bekommen. Diese wird dann an einer großen Anzeige angezeigt.

Die Burger im Burgermeister Berlin

Kurzversion: Saulecker. Langversion: sausaulecker! ;) Nee, ernsthaft, es gibt eine tolle Auswahl an Burgern:

  • hamburger
  • cheeseburger
  • chili-cheeseburger
  • bar-b-q-burger
  • meisterburger
  • meister aller klassen
  • hausmeista



Was ich da ausgewählt habe, ist für die, die mich kennen, nicht schwer zu erraten:

Bild vom Chili-Cheeseburger beim Burgermeister

Chili-Cheeseburger beim Burgermeister

War nicht schwer zu erraten, oder? Hauptsache scharf steht auf dem Plan ;)  Naja, so scharf war er leider nicht, wie ich mir das wünschen würde, aber das geht mit Jalapenos eben auch nicht so einfach.

Aber ich kann sagen, es war ein der besten Burger in Berlin, die man essen kann. Ok, ich geb zu – ich hab noch ohne Ende Burger vor mir dort (was ich in Stuttgart echt vermisse – hat jemand Interesse, mal alle Burger in Stuttgart durchzuprobieren? Bitte in den Kommentaren melden).

Fazit zum Burgermeister

Absolut lohnenswert. Wartezeiten sind nicht wild, auch wenn auf den ersten Blick ein großer Andrang herrscht. Mein Chili-Cheeseburger war lecker, aber auch diejenigen, die einen Cheeseburger, einen Meisterburger bzw. einen Hamburger gegessen haben, haben sich alle zufrieden geäußert ;) Also kann ich das Burgermeister definitiv empfehlen, wenn man ohne Luxus im Stehen einen leckeren Burger in Berlin essen möchte! Ich freu mich schon drauf, wenn sich die Gelegenheit ergibt, dort nen Burger zu futtern!

Hard Facts

Burgermeister
Schlesisches Tor
Oberbaumstrasse 8
Berlin

Web

Öffnungszeiten laut Website (keine Angabe, ab wann..:

Sonntag bis Donnerstag bis 3 Uhr

Freitag/Samstag bis 4 Uhr

Zum Abschluss wie immer ein wenig Werbung:

11 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Berlin - meine ultimativen Tipps, warum Du öfters in die Bundeshauptstadt solltest! - TravellerblogTravellerblog

  2. Burgermeister…. ja das waren noch Zeiten, aber Projekte in Berlin dauern leider nicht ewig. Das Essen dort ist ECHT spitze. Wenn du das nächste Mal da bist, kannst noch 2 weitere Gastro-Edelsteine probieren. Das Winterfeld (ein Italiener) in der Winterfeldstrasse und The Bird (Burger & Steaks… ungefähr wie der Burgermeister aber „taken to the next level!“. Wag‘ dich nicht hin ohne vorher reserviert zu haben (als kleiner Tip unter Freunden) ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: