Burger Berlin: Das BBI – Berlin Burger International

ild vom Chili-Cheese Burger im Burger Berlin International

Wieder war ich in Berlin, wieder war ich Burger essen in Berlin – neben Schnitzel eindeutig eine Leidenschaft geworden. Dieses mal ging es in einen Burger Imbiss, den Jörn aka @Nerotunes vorgeschlagen hatte, das Berlin Burger International. War es gut dort? Gibt es dort die besten Burger in Berlin? Nun, das werdet ihr jetzt ja sehen:

Die Lage des Berlin Burger International

Ich wurde vorgewarnt. Die Gegend sei nicht besonders. Da wolle man nicht hin. Ganz ehrlich? ich hab vorher nicht einmal geschaut, wo es ist – nur eine Adresse und eine U-Bahn-Station habe ich in Berlin geliefert bekommen. Hermannplatz. sagte mir gar nichts. Neukölln, wie sich rausstellte.

Was soll ich sagen – das einzige Problem war Google Maps, das dort mich erst einmal in die falsche Richtung schickte. Irgendwann habe ich dann aber den richtigen Weg gefunden – und vor lauter Kohldampf und weil ich spät dran war, vergessen, ein Bild von außen zu machen. Müsst ihr durch.

Faktisch aber noch: Das Berlin Burger International erreicht ihr in ca. 5-6 Minuten Fußweg von der U-Bahn-Station Hermannplatz Berlin. Also sehr gut zu erreichen. Mit dem Auto? Kein Plan, sorry, achte ich irgendwie nie drauf, was da für Parkplätze sind.

Das Burger Berlin International

Drin war es voll. Ein sehr kleiner Imbiss ist der Berlin Burger International. Einen Anruf dort hab ich auch mitgehört:

„Reservieren wollen Sie? Das wird schwierig, wir haben nämlich keine Sitzplätze!“

Nun, der/die Gegenüber scheint das nicht sehr positiv aufgenommen zu haben.

Ganz gestimmt hat es übrigens nicht – nur zu reservieren ist nichts. Sitzplätze gibt es – ca. 8-10 Barhocker. Der Gastraum selbst ist vielleicht 10 qm groß – und zwei Kühlschränke mit den Getränken brauchen einfach Platz.

Die Burgerauswahl ist dafür echt top:

Speisekarte des Burger Berlin International

Speisekarte des Berlin Burger International

Die Chili-Cheese Fries sollen übrigens auch empfehlenswert sein, kann das wer bestätigen?

Der Burger und der Service im Berlin Burger International

Vorquetschen durch die Menschen, einen staunenden Blick auf die großen Fleischbrocken auf dem Grill werfen und bestellen. Das ist der Plan im Berlin Burger International. Innehalten. Merken, dass man auch Durst hat (die Bierauswahl ist für einen Imbiss hervorragend), nachordern und sich selbst aus dem Kühlschrank bedienen.

Man nennt seinen Namen bei der Bestellung – der wird dann später aufgerufen, wenn der Burger fertig ist.

Für mich sollte es ein Chili-Cheese werden. Und kurz zuvor sah ich am Nebentisch, wie groß die Burger dort sind. Oh weia, dachte ich. Der Großteil der Menschen im Burger Berlin International isst die Burger mit Besteck. Hab ich mir ausnahmsweise auch mitgenommen. Denn so sah der Chili-Cheese Burger aus:

ild vom Chili-Cheese Burger im Burger Berlin International

Chili-Cheese Burger im Burger Berlin International

Die Gabel hab ich euch extra zum Größenvegleich hingestellt. Alter Schwede titelte ich das.

Aber – ich kämpfte! Quetschte den Monsterburger. Und ja, man kann ihn mit den Händen essen. Es geht!

Und wie er geschmeckt hat, der Burger im Berlin Burger International?

Fazit zum Berlin Burger International

Yummie! Gerne geh ich da mal wieder hin, auch wenn ich es grundsätzlich bevorzuge, wenn ich mich setzen kann. Zuviel Beilage für meinen Geschmack, ja. Aber das Fleisch war toll, nicht verbraten, sondern zwischen Medium und Durch. Perfekt für mich. Und das lässt sich sicher regeln, wenn ihr abweichende Wünsche habt!

Fakten zum Berlin Burger International

Berlin Burger International
Pannierstrasse 5
12047 Berlin (Neukölln)

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 12.00 – 0.00 Uhr
Freitag – Samstag 12.00 – 1.00 Uhr
Sonntag: 15-22 Uhr

Anzeigen:



Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: