Lecker Essen in Stuttgart: Hausbrauerei Wichtel Feuerbach

Ich bin ja seit vielen Jahren bekennender Wichtelfan, also Fan der Hausbrauerei Wichtel, bevor hier Missverständnisse auftreten. Das Wichtel kenne ich schon echt ewig, also zumindest das ursprüngliche Stammhaus in Ditzingen. Aber auch das schöne Backsteingebäude in Stuttgart Feuerbach, in dem das Wichtel dort untergebracht ist, habe ich in der Vergangenheit oft und gerne besucht. Nun wird es endlich Zeit, auch mal drüber zu berichten.

Die Lage der Hausbrauerei Wichtel in Feuerbach (Stuttgart)

Das Wichtel in Feuerbach liegt direkt neben dem OBI – das bedeutet für die Autofahrer entspannte Parkplatzsuche, denn davon gibt es nun wirklich reichlich! Aber auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist entspannt, der Bahnhof Feuerbach, der sowohl mit der S-Bahn als auch mit der Stadtbahn zu erreichen ist, liegt keine 10 Minuten gemütlichen Fußweg entfernt.

Die Hausbrauerei Wichtel in Feuerbach (Stuttgart)

Das Wichtel in Feuerbach ist einem schönen alten Backsteinhaus, das schon von außen einen sehr gemütlichen Eindruck macht.

Wichtelschriftzug von außen

Draußen gibt es einen netten Biergarten – leider (oder ganz gut so zum Bilder machen) war ich kurz nach einem längeren Gewitterregen da und alle Stühle hochgeklappt. Trotzdem kann man mit wenig Phantasie erkennen, dass man im Wichtel Biergarten eine ganze Weile entspannt sitzen kann.

Bild vom Biergarten des Wichtel in Feuerbach nach einem Regenschauer

Biergarten bei Regen

Drinnen werden die Gäste auf zwei Ebenen bewirtschaftet, auffällig ist zunächst einmal der große Bierkessel im Erdgeschoss des Wichel, um den rum ebenfalls gegessen werden kann – der Rest der Tische ist aber auf Normalniveau, nur die um den Kessel herum sind für die Bierhocker.

Bild eines Bierkessels im Brauhaus Wichtel in Feuerbach

Braukessel

Anzeige:

schlemmerblock.de


Auch sonst ist es gemütlich im Wichtel, egal, ob man die Theken sich anschaut oder einen Blick an die Decke wirft:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Essen und das Bier im Wichtel

Schon immer ein Genuß – das Bier wird, es ist schließlich eine Hausbrauerei, selbst gebraut und wie in den meisten Hausbrauereien trüb. Das Wichtel ist wohl der einzige Ort, an dem ich regelmäßig ausschließlich Radler trinke, weil das dort so lecker schmeckt.

Zu Essen gibt es insbesondere die sog. Wichtel – das sind runde Teigstücke wie Pizzen oder dickere Flammkuchen, die in drei Grundvarianten belegt sind:

  • A Rahm, Zwiebel, Speck
  • B Rahm, Zwiebel, Speck, Spinat
  • C) Tomate, Käse

Ohne weitere Beläge sind das dann die Wichtel A1, B1 bzw. C1. Oder mit weiteren Zutaten, dann ändert sich die Nummer dahinter, es gibt das ganze standardmäßig mit Champignons (2, bei C zusätzlich Salami), Schinken und Champignons (3), außer bei „B“, da ohne Schinken, 4 ist Lachs, 5 mit Shrimps (A5 kann ich nur empfehlen, habe ich unzählige Male schon verdrückt), 6 dann Thunfisch, Champignons, Paprika  (A und C, B weicht ab) und dann gibt es noch einzelne andere, auch saisonabhängige Beläge gibt es regelmäßig!

Als Extra dazu gibt es für je 60 Cent Chili bzw. Knoblauch, auf Wunsch bereits eingebacken oder extra. Für mich gibt es daher meist, wenn ich nicht den A5 nehme, einen A1 mit Chili und Knoblauch eingebacken:

Bild vom Wichtel A1 mit Chili und Knoblauch

Wichtel A1 mit Chili und Knoblauch (6,30 EUR zzgl. 2x 60 Cent für Chilli und Knoblauch)

Und der ist soooooo lecker! Neben dem Bier mein Hauptgrund, immer wieder mal ins Wichtel zu gehen!

Fazit zum Wichtel Feuerbach (Stuttgart)

Immer, wirklich immer einen Besuch wert. Die A-Wichtel sind dermaßen lecker, ich mag auf die Dinger echt nicht mehr verzichten. Auch das Bier ist recht lecker, wobei ich das Radler bevorzuge. Service könnte manchmal ein paar Mitarbeiter mehr vertragen, ist aber noch im erträglichen Bereich. Ich gehe also auch weiterhin gerne hin, auch wenn als nächstes Mal endlich wieder das Goi auf dem Plan steht ;)

Übrigens – es gibt auch einen Mittagstisch im Wichtel Feuerbach und zum Mitnehmen gibt es die leckeren Wichtel auch.

Fakten zum Brauhaus Wichtel Feuerbach (Stuttgart)

Feuerbacher Wichtel
Stuttgarter Strasse 21
70469 Stuttgart
Telefon: 0711 – 820 516 90
Telefax: 0711 – 820 516 914

Web

Öffnungszeiten Wichtel Feuerbach

Täglich 11-24 Uhr, Freitag/Samstag bis 1 Uhr

Mittags gibt es Mittagstisch (täglich, auch sonntags!), neben dem Tagesessen kosten alle Wichel von 11-16.30 Uhr lediglich 5,80 EUR.

Anzeige:

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Räumlichkeiten und Außenbereich sind in der Tat schön. Aber mir sind die Wichtel zu fettig – viel zu viel Käse! Und der Service… naja! Goi ist für mich die bessere Alternative :)

  2. Kleiner Fehler:

    Nach der Überschrift „Die Hausbrauerei Wichtel in Feuerbach (Stuttgart)“ beginnt der nächste Satz mit „Das Wichtel in Schorndorf…“ ;)

    • Lieber Harald,

      danke für das aufmerksame Lesen. Wie ich auf Schorndorf beim Schreiben gekommen bin, ist mir ein Rätsel – naja, oder auch nicht, denn ich glaube, eine Bekannte erzählte mir während dem Schreiben, dass sie jetzt in Schorndorf arbeite.. *lach*

      Also besten Dank für den Hinweis, ist korrigiert!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: