Gelesen: „Zähmung“ (Band 1 aus der Serie „Das Vermächtnis der Wölfe“) von Farina de Waard

Zähmung - Band 1 aus der Reihe "Das Vermächtnis der Wölfe" von Farina de Waard

Prolog

Sie presste das in Lumpen gewickelte Bündel gegen ihre Brust und eilte stolpernd fort von der dunklen Straße und dem fremden Haus.
Der Atem brannte ihr in den Lungen und der Schmerz ihrer geprellten Rippen ließ sie keuchen, aber sie zwang sich trotzdem, noch schneller zu laufen.
Um sie herum erstreckte sich eine Stadt, mit all den verwirrenden Eindrücken einer ihr unbekannten Welt: Glühende Glasgefäße, in denen kein Feuer brannte, bunte Metallkutschen, die sich ohne Pferde bewegen konnten …
So viel Fremdes, das ihr die Entscheidung, wohin sie am besten fliehen sollte, erschwerte. Sie verließ das dunkle, schlafende Viertel und […]“

So beginnt der Debütroman der reizenden Farina de Waard, die ich zufällig vor einiger Zeit in der S-Bahn kennenlernte. Manchmal geht das Leben seltsame Wege – und einen kurzen, sehr netten Weg haben wir so geteilt. Als ich ihre große Kiste mit Büchern gesehen habe, bot ich ihr an, diese für sie zum Wittwer zu tragen und sie könne mir ja so lange von ihrem Roman erzählen. Für mich lag es eh fast direkt auf dem Weg an diesem Tag – und ich war sehr neugierig.
Und das wurde sehr interessant. Sie möchte mit ihren Romanen auch die „andere Seite“ zeigen. Oft erfahre man viel über die Helden, doch immer nur wenig über die „Bösen“. Wie wurden sie so, was bewegt sie?

Zähmung - Band 1 aus der Reihe "Das Vermächtnis der Wölfe" von Farina de Waard

Zähmung – Band 1 aus der Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ von Farina de Waard

„Zähmung“ ist der erste Band der Buchreihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ – und die hat nur einen Haken: Wir müssen warten, bis die weitere Teile erscheinen. Den ersten Band, den habe ich verschlungen. Im Urlaub angefangen, dann an einem trüben Sonntag vor mittags bis abends in einem Zug durchgelesen. 788 Seiten ist er schwer, der erste Band von geplanten sechs. Ich würde am liebsten sofort weiter lesen, wie es Sina in der Parallelwelt bzw. Dimension Tyarul weiter ergeht.

Einfache Menschen, die zu etwas besonderes werden – wie entwickeln sich diese? Das sind Gedanken, die Farina de Waard hat. Und diese lebt sie in ihrem Buch aus. Magie gibt es dort. Damit hatte sie mich natürlich schnell im Sack, habe ich doch liebend gerne die Romane von Trudi Canavan und von Robert Jordan gelesen.

Sina verschlägt es in diese anderen Welt, wird herausgerissen aus der Welt, die sie kennt. Ein einfaches Mädchen, denkt sie, dass sie ist. Wer sie wirklich ist, das lernt sie in Tyarul, und es ist kein leichtes Lernen. Viel verraten möchte ich nicht, doch es tauchen immer wieder neue Windungen auf, die man so nicht erwarten würde. Eigene Gestalten, keine aus anderen Fantasy Romanen bekannten wie Zwerge und ähnliche. Das verrät sie auch im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten.

Aber auch wenn ich nicht viel spoilern will, einen kleinen Ausschnitt aus dem Roman „Zähmung“ habe ich euch noch abgetippt – der findet sich ziemlich am Ende des Romans:

„Zenay riss die Augen auf und fand sich schwer atmend auf einer kleinen Lichtung.
Tarek tauchte in ihrem Sichtfeld auf. „Zenay! Beruhige dich!“
Zenay wollte aufspringen, sie hatte immer noch Schmerzen in der Brust, hatte das Gefühl zu ersticken, zu ertrinken.
„Wach auf! Es ist vorbei, der Daroc ist tot. Er kann dir nicht mehr tun! Du musst dich beruhigen, bevor die anderen zurückkommen!“
Die Panik wollte nicht mehr aus ihrem Herzen weichen und sie spiegelte sich in Tareks Augen wider, während er sie fest um die Schultern hielt. Seine Augen waren so tief und schwarz. Es war nicht seine Panik, es war ihre. Aber seine Nähe beruhigte … und sie spürte, wie ihr Atem langsamer wurde.“

Wenn Du jetzt überlegst, was wohl ein Daroc ist – dazu musst Du schon den Roman lesen ;)

Zu kaufen gibt es den in jeder Buchhandlung (zumindest auf Bestellung) oder auch bei Amazon (Affliatelink): Zähmung – Das Vermächtnis der Wölfe

Ich für meinen Teil warte sehnsüchtig auf Teil 2 der Buchreihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ – „Zorn“ wird er heißen und soll (leider erst) im Frühjahr 2015 erscheinen. Ich freue mich schon drauf! Und vielleicht erwische ich Farina de Waard mal auf einer Lesung, denn da macht sie einige. Ihre Website findest Du hier, die Facebookseite zum Buch hier.

Disclosure: Ich habe das Buch „Zähmung“ von Farina de Waard geschenkt bekommen, nachdem ich ihr einen Karton voller Bücher vom Hauptbahnhof zum Wittwer getragen habe. Ob das meine Meinung beeinflusst? Wohl kaum bei einem Buch für 13,90 EUR ;) (Kindleversion 4,99 EUR)

Anzeigen:




Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: